Logo apps4d

Wettbewerb

Bewerber können ihre Wettbewerbsbeiträge in drei Kategorien einreichen:
Ideen, Anwendungen und Daten.

  • Ideen

    Jeder kann Ideen einreichen, wie man Daten des öffentlichen Sektors weiterverarbeiten kann. Eine konkrete Umsetzung oder Programmierung ist in dieser Kategorie nicht notwendig.
    Hier geht es zum Anmeldeformular für Ideen.
  • Anwendungen

    Entwickler und Programmierer können funktionsfähige Anwendungen und Visualisierungen einreichen, die Daten des öffentlichen Sektors weiterverarbeiten.
    Hier geht es zum Anmeldeformular für Anwendungen.
  • Daten

    Deutsche Behörden können im Rahmen des Wettbewerbs Datensätze bereitstellen, die vorher nicht als offene Daten zugänglich waren.
    Hier geht es zum Anmeldeformular für Daten.

Die Länder Berlin und Bremen vergeben jeweils Sonderpreise für Anwendungen, die von den jeweiligen Ländern bereitgestellte Daten als Grundlage verwenden.

Einsendeschluss für Daten und Ideen: 15. Dezember 2011. Einsendeschluss für Anwendungen: 1. Februar 2012.

Die Preisverleihung findet im März 2012 auf der CeBIT in Hannover statt.

Teilnahmebedingungen

Die Regeln für die Teilnahme am “Apps für Deutschland”-Wettbewerb sind wie folgt:

  • Alle können am Wettbewerb teilnehmen.
  • Alle Beiträge müssen auf offenen Daten [1] des öffentlichen Sektors in Deutschland basieren oder diese nutzen.
  • Es dürfen auch Ideen, die bereits veröffentlicht worden sind, eingereicht werden, ebenso wie Anwendungen, die schon vor Beginn des Wettbewerbs erstellt worden sind.
  • Gleiches gilt für Anwendungen und Ideen, die bereits bei anderen Wettbewerben eingereicht wurden.
  • Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der eingereichten Beiträge pro Person oder Organisation.
  • Es gibt keine Altersgrenze für die Teilnahme. TeilnehmerInnen unter 18 Jahren benötigen jedoch die Erlaubnis des gesetzlichen Vertreters, um teilnehmen zu können.
  • Alle eingereichten Ideen und Anwendungen müssen für die Dauer des Wettbewerbs (März 2012) und mindestens für die darauffolgenden sechs Monate kostenlos über das Internet zugänglich sein oder zum Herunterladen bereitstehen.
  • Wir behalten uns das Recht vor, die eingereichten Ideen und Anwendungen auf der Wettbewerbsseite bekannt zu machen.
  • Wir behalten uns das Recht vor, diese Regeln abzuändern oder zu ergänzen – die neueste Version finden Sie auf unserer Internetseite www.apps4deutschland.de.
  • Wir übernehmen weder die Haftung für den Verlust, die Beschädigung, die Kosten der Beiträge noch kann die Verantwortung für Schäden oder Enttäuschungen seitens der TeilnehmerInnen oder für technische Mängel usw. getragen werden.
  • Wir freuen uns besonders über die Beteiligung von Institutionen des öffentlichen Sektors in Deutschland, wenn diese neue, interessante oder nützliche Datensätze unter einer offenen Lizenz veröffentlichen! Im Rahmen des Wettbewerbs kommt ausschließlich die Lizenz Creative Commons Namensnennung 3.0 zur Anwendung.

[1] Im Rahmen des Wettbewerbs kommt ausschließlich
die Lizenz Creative Commons Namensnennung 3.0 zur Anwendung
(siehe: http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/)

 

Neben diesen Regeln werden folgende Punkte bei der Bewertung der Beiträge berücksichtigt:

  • Die Zusammenarbeit zwischen Personen, Gruppen oder Organisationen wird positiv bewertet. Bilden Sie Teams!
  • Wir lieben wiederverwertbare und breit einsetzbare Lösungen, so z.B. Applikationen, die sowohl mit Daten aus Flensburg als auch mit Daten aus Garmisch-Patenkirchen umgehen können.
  • Obwohl es nicht unbedingt erforderlich ist, den Programmcode der Applikationen unter einer Open Source-Lizenz zu veröffentlichen, ermuntern wir die Wahl offener Lizenzen auch für die Programmcodes der Applikationen. Open Data mag Open Source!
  • Wir sind sehr daran interessiert, dass öffentliche Institutionen ihre Datensätze für den Wettbewerb öffnen – dies gilt insbesondere für Behörden auf der kommunalen Ebene, bei denen es bislang noch wenige Initiativen und Lösungen für offene Daten gibt.
  • Teilen Sie Ihre Beiträge mit der Welt! Wir freuen uns darüber, wenn TeilnehmerInnen ihre Beiträge für Apps für Deutschland über Blogs, Tweets bekannt machen. Sie können den Hashtag #apps4de bei sozialen Netzwerken benutzen, um auf Beiträge hinzuweisen!

 


 

Zusätzlich möchten wir auf die Empfehlungen zur datenschutzfreundlichen Gestaltung von mobilen Anwendungen (PDF) hinweisen.